• 1-LL2021jpg.jpg
  • hp-banner-LL-2021.jpg
  • hp-banner-2.jpg
  • M2018Damen.jpg
  • hp-banner-3.jpg
  • hp-banner-4.jpg
  • Damenturnier2019.jpg
  • NOELMZIEL2021.jpg
  • M2019Mixed.jpg
  • senioren_2019.jpeg

Was ist möglich im Sport? Änderungen ab 15. März 2021
 

Wie darf Sport ausgeübt werden?

  • für Kinder und Jugendliche bis zum vollenden 18. Lebensjahr gilt:
    • Vereinstraining im Freien ist möglich
    • Gruppengröße bis max. zehn Personen plus max. zwei Trainer/Trainerinnen
    • ohne Körperkontakt
    • mit Mindestabstand von zwei Meter, darf nur kurzfristig unterschritten werden
    • 20mpro Person
    • Trainings:
      • mehrere Trainingsgruppen zeitgleich, wenn eine Durchmischung ausgeschlossen ist;
      • verpflichtendes Präventionskonzept und Registrierungspflicht
      • keine Testpflicht für Kinder und Jugendliche
      • Wöchentliche Testpflicht für Trainer/Trainerinnen (Antigen oder PCR-Test)
  • für Erwachsene (ab 18 Jahre) ist Sport möglich:
    • jederzeit:
      alleine, mit Personen aus dem gleichen Haushalt, mit dem/der nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden LebenspartnerIn, mit einzelnen engsten Angehörigen (Eltern, Kinder und Geschwister), mit einzelnen wichtigen Bezugspersonen, mit denen in der Regel mehrmals wöchentlich physischer oder nicht-physischer Kontakt gepflegt wird
    • zwischen 6 und 20 Uhr:
      von max. vier Personen aus max. zwei Haushalten und max. sechs Minderjährigen, für die Aufsichtspflicht besteht.
      Achtung: Diese Regel gilt nicht für  Dienstleistungen zu Aus- und Fortbildungszwecken (z.B. Sport- und Trainingskurse). Diese dürfen nur gegenüber einer Person oder Personen aus demselben Haushalt erbracht werden.
    • mit mindestens 2 Meter Abstand zu anderen Personen.
      Davon ausgenommen sind Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, sowie nicht im gemeinsamen Haushalt wohnhafte Lebenspartnerinnen/Lebenspartner, einzelne engste Angehörige und einzelne wichtige Bezugspersonen, mit denen in der Regel mehrmals wöchentlich Kontakt gepflegt wird
    • Auf Sportstätten ist eine FFP2-Maske zu tragen. Bei der Sportausübung muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

(Stand: 15.3.2021)